Eröffnung Herbst 2022


Kittenberger's Gartenchalets

Erlebnisgärtner Reinhard Kittenberger kreiert in Schiltern bei Langenlois ein neues Urlaubserlebnis. Auf ca. 30.000 m² investiert er 7 Mio. Euro und legt einen 3.400 m² großen Naturbadeteich, 20 Gartenchalets und ein paradiesisches Gesamtkonzept an.

Lange schon träumt Erlebnisgärtner Reinhard Kittenberger davon, seinen Gästen sein ganz persönliches Lebensgefühl noch erlebbarer zu machen. „Den Garten erLEBEN“, so betont er immer wieder „ist für mich das größte Glück, das man empfinden kann. Im Einklang mit der Natur mit viel Respekt für- und voreinander.“ Mit der Pflanzung des ersten Baumes auf seinem ca. 30.000 m² großen Gartenchalet-Projekt-Grundstück, das idyllisch am Rücken des Schilterner Laabergs mit traumhafter Weitsicht liegt, erfüllt er sich somit einen lang gehegten Wunsch und läutet die offizielle Bauphase ein. Beim Bau der Gartenchalets setzt er – wie in seinen Erlebnisgärten auch – auf ökologische und möglichst natürliche Materialien und Prozesse – Holz, Naturkalk, begrünte Dächer und Wände spielen hier eine große Rolle.

Das Lebens- und Wohngefühl spielt für Reinhard Kittenberger bei diesem Projekt die Hauptrolle. Vier verschiedene Wohntypen, vom Weingartenhaus bis zum großzügigen Landhaus, laden zu einem ganz besonderen Urlaubserlebnis ein. Getreu dem Motto „Was der Garten ausatmet, atmen wir ein“ liegt der Fokus auf der Verflechtung des Menschen mit der Natur. Das Highlight jeder Wohneinheit bildet der private, thematisch gestaltete Garten. Ob der Gast nun selbst Hand anlegen möchte im Gemüsegarten, den Abend am knisternden Lagerfeuer der eigenen Feuerstelle verbringen will oder er in einem nach Feng-Shui gestalteten Garten vollkommen zur Ruhe kommen möchte. Die Natur soll geschmeckt, gerochen, genascht, berührt, gestaltet, erlebt und wahrgenommen werden.

Das Zentrum der Anlage bildet der große, von jedem Garten separat begehbare, Naturbadeteich, der mit seinem geschlossenen Ökosystem auf natürliche Weise für herrliche Erfrischung sorgt und gleichzeitig einen wunderbaren Lebensraum für Libellen, Schmetterlinge und andere Nützlinge darstellt.

Leben im Garten – und das auf die erdenklich beste und schönste Weise – ist das, was der Erlebnisgärtner in seinen Gartenchalets vermitteln möchte und er kann es kaum erwarten, in seine Rolle als KittenBEHERberger zur schlüpfen.

Tourismuslandesrat Jochen Danninger gratuliert Reinhard Kittenberger zu diesem „visionären Projekt“: „Der Tourismus in Niederösterreich kommt nach der Corona-Zwangspause wieder in Schwung. Die Nächtigungen steigen im Vergleich zum Vorsommer um 21 Prozent. Wir sind also auf einem guten Weg. Investitionen, wie jene von Reinhard Kittenberger, die den Gästen in Niederösterreich ein größeres Bettenangebot und mehr Qualität bieten, sind goldrichtig für die Zukunft unseres Standortes. Reinhard Kittenberger hat hier mit meisterlicher Leidenschaft eines der blühendsten Ziele in Österreich geschaffen und ich freue mich sehr, dass er das Angebot für seine Gäste nun weiter ausbaut. Denn Niederösterreich ist ein Land der Gärtnerinnen und Gärtner und die Nachfrage nach Gartentourismus wird weiter zunehmen.“

Renderings der Anlage

Baustellenführung

Baustellenführung

Lassen Sie sich persönlich von Herrn Kittenberger sein Herzensprojekt zeigen und erklären und erhalten Sie exklusive Einblicke!

Wann: jeden SA um 11 Uhr *
Treffpunkt: Gartenarena

* Ab November jeden SA um 13 Uhr.

(Keine Anmeldung erforderlich.)

3D Rendering der Anlage
Pressekonferenz zum Baubeginn

Dimensionen
„Wohnen im Garten“ ist ein Lebensgefühl, das Reinhard Kittenberger seinen Gästen vermitteln und erlebbar machen möchte. Aus diesem Grund entsteht sein neues Gartenchalet-Projekt im Wert von 7 Mio. Euro auf einer Gesamtfläche von ca. 30.000 m². Errichtet werden 20 Chalets in 4 verschiedenen Häusertypen mit Wohnflächen zwischen 40 m² und 80 m² und ein Haupthaus mit Rezeption, Besprechungsraum, Regionalmarkt mit Genussprodukten aus der Region Waldviertel, Lager und Verwaltung. Jedes Haus wird in einen eigens angelegten Themengarten eingebettet und verfügt über einen privaten Zugang zum ca. 3.400 m² großen Naturbadeteich. Bei Vollauslastung möchte Reinhard Kittenberger bis zu 94 Gäste gleichzeitig beherbergen.
 

Projektpartner
In Architekt Winfried Schmelz vom Bauatelier Schmelz Salomon hat Reinhard Kittenberger einen besonderen Projektpartner gefunden. Gemeinsam haben Sie die Anmutung der 4 Gartenchalet-Kategorien und die jeweiligen Grundrisse nach dem Goldenen Schnitt konzipiert. Angeordnet wurden die Gartenchalets nach der Energielehre der Vier-Elemente. Die Firma List smart results GmbH – als erfahrener Projektentwickler und Generalunternehmer im Tourismussektor – ist der ausführende Projektpartner, welcher sich für die schlüsselfertige Errichtung der Gartenchalets verantwortlich zeichnet. Dabei legen Sie besonderen Wert auf regionale Firmen, ökologischen Fußabdruck und Nachhaltigkeit. Durch die besondere Bauweise der Gartenchalets fügt sich die Anlage harmonisch in die bestehende Landschaft ein.

Presseinfo Bauatelier Schmelz Salomon
Presseinfo List smart results GmbH
 

Baumaterialien, Ausstattung & Ökologie
Wie in seinen Gärten legt Reinhard Kittenberger auch bei diesem Projekt ein besonderes Augenmerk auf Ökologie, Nachhaltigkeit und Respekt für und vor der Natur. Klassischer Holzriegelbau, österreichisches Massivholz, Naturkalk und Ton- sowie Ziegeldächer sind beim Bau des Projekts die erste Wahl. Zellulosedämmung und schadstofffreie Materialien runden das ökologische Konzept ab. In den Innenräumen der einzelnen Häusertypen wird auf Elektrosmog-freie Installationen geachtet. Außerdem wird eigens für das Chalet-Projekt eine Photovoltaikanlage errichtet, um nachhaltige Sonnenenergie zu gewinnen. Für die Gartenbewässerung und die Versorgung des Naturbadeteiches dient die hauseigene Brunnenanlage sowie ein Regenwassersammelsystem.
 

Die Gartenanlagen und der Naturbadeteich
Wie bereits in den Erlebnisgärten gewohnt wird kein Garten dem anderen gleichen. Jedes Chalet wird einem eigenen Thema zugeordnet. So wird der eine Gast im „Garten der Liebe“ wohnen, der andere im naturnahen „Waldviertel Garten“ im Holzbadefass den Ausblick auf die Voralpen und die Wälder genießen. Aber auch toskanisches Flair mit Olivenbäumen, Brunnen und Zypressen oder asiatische Anmutungen mit Bonsais, Bambus und der Kirschblüte laden zum Träumen ein. Bauerngärten mit Beerensträuchern, die von Mai bis November zum Naschen verführen, sind ebenso Thema wie moderne Gartenarchitektur mit Steinsetzungen und kunsthandwerklichen Accessoires. Was alle Gärten gemeinsam haben: sie werden blühen, blühen und blühen – von März bis November. Der glasklare Naturbadeteich wird das Herzstück der Anlage. Inmitten der Chalets und von jedem Garten aus zugänglich erstreckt sich die Wasserfläche auf ca. 3.400 m² in zwei Ebenen, verbunden mit einem plätschernden Wasserfall. Ein naturnahes Badevergnügen im Sommer, ein Wohlgefühl der Entspannung und des Naturerlebens im Frühling und Herbst und ein romantischer Eislaufplatz im Winter. Für alle die „Reif für die Insel“ sind, bietet die Holzplattform mit der Gondola® Wiegeliege in der Mitte des Teiches Platz und Zeit für Naturatmung, erreichbar mit einem kleinen Holzboot oder schwimmend.

Eine Parkanlage durch einen Naturwald lädt zum Spüren, Atmen und Erleben ein. Mit alten Eichen und einer Kirschenallee sowie Sitz- und Liegeplätze wird hier zum schönsten Waldbaden verführt.

Über 150 Bäume, tausende Sträucher, Rosen, Stauden und Zwiebelpflanzen verwandeln die Gartenanlage vom März bis Oktober in ein Paradies und von November bis Weihnachten lassen Lichterketten und Dekorationen die gesamte Anlage erstrahlen.
 

Projektzeitplan
Gedanklich hat das Projekt für Reinhard Kittenberger bereits vor über 10 Jahren begonnen. Nach langer Kreativitäts-, Planungs- und Genehmigungsphase wurde mit der Planierung, dem Aushub des Naturbadeteiches und dem Kanalbau bereits im August 2021 begonnen. Über die Wintermonate werden die Fundamente der einzelnen Häusertypen, die Fertigstellung des Naturbadeteiches und die Erstanlage des Parks stattfinden. Im Frühjahr erfolgt die Lieferung und Errichtung der einzelnen Häuser, welche bis August 2022 fertig eingerichtet sein werden. Über die Frühjahrs- und Sommermonate 2022 werden auch die einzelnen Chalet-Gärten angelegt und gestaltet. Ab August soll die Anlage bereits in den Testbetrieb gehen und mit September/Oktober 2022 feierlich eröffnet werden.

Ökologischer Fußabdruck

Wie in den Gärten setzt Reinhard Kittenberger natürlich auch beim Gartenchalet-Projekt auf Ökologie, Nachhaltigkeit und den schonenden Umgang mit der Natur.
 

Baumaterialien & Ausstattung

  • Grundbaustoff = Holz 
    → 2.120 Bäume aus heimischen Wäldern
    Jede Sekunde wächst in österreichischen Wäldern 1 m³ Holz. Somit dauert es 42 Minuten, bis das benötigte Holz nachwächst.
  • Mauern mit Naturkalkputz
  • Tondach- & Ziegeldeckung
  • extensiv begrünte Flachdächer
  • Wärmedämmung durch Zellulose
  • Fenster- und Außentüren aus Holz mit Wärmeschutzverglasung
  • Schadstofffreie Ausbaumaterialien (Parkettböden, Kleber, Anstriche, Möblierung, etc.)
  • Elektrosmog-freie Elektroinstallationen

  
Strom- & Wasserversorgung

  • Photovoltaikanlage mit 32 kWP
  • Brauchwasserversorgung durch eigene Brunnenanlage und zentrales Regenwassersammelsystem

 

Flora und Fauna

  • rein ökologische und biologische Anlage und Pflege der Gärten
  • ökologischer Naturbadeteich ohne Chemikalien
  • geplante Auspflanzung von
    - ca. 150 Klimabäume bestehend aus Laub- und Nadelgehölzen
    - ca. 3.000 Blüten- und Bienensträucher
    - 500 lfm immergrüne duftende Zypressenhecken
    - 500 Obstgehölze (Weinstöcke, Beeren, Ribisel usw.)
    - 300 Rosen
    - ca. 20.000 Blütenstauden und Gräser
    - 30.000 Zwiebelpflanzen (Narzissen, Tulpen, Winterlinge, Krokusse usw.)
    - 15.000 m² bunte Blumenwiesen